Wasserbrunnen und Bewässerungbrunnen

 
Wir bohren praktisch alle Arten von Quellen für viele Zwecke. Alles nach den Richtlinien der BRL 2006 und darüber sind Wir ebenfalls zertifiziert.
 
In den Niederlanden wirden praktisch nicht mehr Brunnen gegraben. Dies war eine Praxis, die die Römer angewandt haben. Mit der Einführung moderner Bohrtechnik und den Einsatz von Filterrohre ist es nicht mehr rentabel. Es werden durch moderne Bohrverfahren nicht mehr große Flächen extrahiert.
 
Quell-oder Brunnenwasser,  eine Wasser-Quelle ist ein gegraben oder gebohrt Loch in der Erde das durch einen gemauerten Schacht oder ein Filterrohr Riser unterstützt wird.
 

Die gebohrte Wasserbrunnen: Dies kann manuell erfolgen oder mechanisch gebohrt.

Manuell Impulse wird sporadisch gemacht. Mit Privaten Brunnen werden keine großen Tiefen und Durchmesser erreicht werden kann.


Mechanisches Bohren: hier unterscheiden wir verschiedene Systeme
die oft auch kombiniert werden können:

 

a) Impulse: (verrohrten Bohrung durchschnittlich nicht tiefer als 50 m erreicht) Angeordnet sein Kiesboden


b) Coil Drilling: In der Regel unverrohrten Bohrverfahren
. Mit einem Bohrer dreht sich mit Wasserdruck und das Material werd nach oben befördert. Durch den Druck des Wassers bleibt das Loch öffnen, In sandigen oder lehmigen Böden

 

c) Saugen Bohren: (unverrohrten Lochs. Mit einem Bohrer werd durch das Loch  das Material durch das Bohrgestänge angesaugt, wobei das Loch wieder wird offengehalten durch Wasserdruck) Geeignet für Sandschichten was auch Kies vermicht is.


d) Air Lift:
In combination mit b und c wird in größere Tiefen das losgeboorde Materials schneller nach oben beförderd. Wird auch mit Bohrhammer in Felsigen Erde gebrauch.

 

e) Hammer Bohrer: Diese Methode wird in der Regel im Grundgestein verwendet


f) Kernbohrungen: Diese Methode ist in festem Gestein oder harte Schichten für die Abtastung verwendet, ähnlich einem Betonbohrer, teuer und
ein umständlich Verfahren

 

Bau eines Wasserbrunnen / Grube:
Zuerst das Loch mit einem der oben genannten Methoden gebohrt, um die gewünschte Tiefe (je nach Bodenverhältnissen und gewünschte Kapazität)

 

Dann wird ein Filterrohr (Schlitzrohr) abgesenkt. Das wird zentriert im Bohrloch und erweitert mit einem Steigrohr (ohne Schlitze). Dann wird durch das Filterrohr gesiebte und gewaschenes Filterkies gegossenen welche der Sand zuruck hálten sol, dass es nur gereinigtes klares Wasser durch das Filterrohr auf kann werden gepumpt.

 

Dann wird über dem Filter ein Bündel von Ton Blähton-Pellets in allen undurchlässigen Schichten wie Lehm gelegt. Durch diese Körnchen wirden diese schichten versiegelt, um eine Kontamination von oben entgegen zu verhindern.


Sie werden dann der Rest der Bohrung mit versiegelten vulgrind sein

 

 

 

Querschnitt eines wasserbrunnen mit einer Tauchpumpe

 

Wenn das alles geschehen ist werden die Quelle sauber gepumpt, alle Sand und andere Partikel in der Quelle und dem Filter Sand und die umgebenden Schichten wird sauber gepumpt.  Auch werden Messungen durchgeführt, um die Kapazität der Quelle zu bestimmen. Der Bohrer hat die Bodenstruktur genannt Bohren Profil erfasst, Hiervon wird eine vollständige Beschreibung  mit Wasserstand gemach,dieses wird in unserem Archiv.aufbewahrd
 
Es sind Wasserbrunnen in verschiedenen Durchmessern von 32 mm bis 600 mm und mehr. Das Material, aus dem eine Brunnen erbaut wird ist meist PVC, kann aber auch aus HDPE, Teflon, rostfreiem Stahl usw. gefertigt sind, aber normalen  verwendet man PVC die anderen Materialien sind viel teurer.
 
Schließlich werden Brunnen für viele Zwecke gebohrt. Bewässerung für Landwirtschaft und Gartenbau, Gartenbewässerung für Einzelpersonen, Feuerstellen (Feuerlöscheinrichtung) Industriewasser, Trinkwasser, Kühlung, Wärmerückgewinnung, Entwässerung.